Jugenmedienschutz

Berlin, Fachthemen, Medienpolitik

Computerspiele sind nicht gleich Killerspiele

Mehr als ein Drittel aller Deutschen sind Computerspieler – und ‑spielerinnen. Klar ist: Computerspiele sind ein bedeutendes Wirtschaftsgut. Zugleich aber sind sie neues Massenmedium und Teil unserer Kultur. Computerspiele sind Ergebnis kreativen, oft auch künstlerischen Schaffens und weisen eigene Inhalte, Ästhetik, Erzählstrukturen usw. auf. Sie sind die moderne Fortschreibung des altbekannten Spielens – nur mit neuen technischen Mitteln. Sie bergen große Potentiale, zum Beispiel bei der Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten.

Weiterlesen »