Medienkompetenz

Berlin, Fachthemen, Mainz und Rheinland-Pfalz, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Termine und Veranstaltungen

Handys in der Schule gewollt

Das Goethe-Gymnasium in Bad Ems leistet einen wertvollen Beitrag für die Medienbildung. Vor zweieinhalb Jahren wurde die Arbeitsgruppe ‚Medien in der Schule‘ gegründet. Seitdem erarbeiten Lehrerinnen und Lehrer unter der Leitung von Oberstudienrat Thomas Schuster Unterrichtseinheiten zur Medienerziehung. Dabei geht es um eine unterschiedliche Ansprache der verschiedenen Altersgruppen sowie um eine möglichst breite Behandlung der wichtigsten Themenfelder.

Weiterlesen »

Berlin, Fachthemen, Mainz und Rheinland-Pfalz, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Termine und Veranstaltungen

Vom idyllischen Rhein in den wilden Nordosten

Sonne, umweltfreundliche Mobilität und politische Aktionen kompakt – in der dritten Juliwoche bin ich wieder auf Sommertour. Mit meinem Fahrrad komme ich durch viele Orte, suche das Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern, Verbänden oder Bürgerinitiativen. Dabei freue ich mich auf die einzigartige Natur und viele interessante Menschen.

Weiterlesen »

Berlin, Digitalpolitik, Fachthemen, Medienpolitik

Tabea hält Workshop zu „Medienkompetenz vs. Regulierung“

Unser Leben verlagert sich immer mehr ins Digitale: Wir kommunizieren online mit Freunden, organisieren den nächsten Urlaub oder streamen Filme. Die zunehmende Digitalisierung erleichtert zwar viele alltägliche Erledigungen, doch VerbraucherInnen im Netz sind oft auch erheblichen Problemen und Fallen ausgesetzt. Mit dieser Problemstellung beschäftigte sich Tabeas Workshop „Medienkompetenz vs. Regulierung“ auf der Konferenz “Verbrauchermacht in der digitalen Welt”.

Weiterlesen »

Presse und Meinungen, Publikationen

Medienkompetenz statt Medienpanik

Gleich vorweg: Machen Sie sich keine Sorgen! Wenn Ihre Dreijährige mal eine halbe Stunde auf dem iPad rumdaddelt und sich dabei wahrscheinlich erstaunlich geschickt anstellt, wird sie später nicht automatisch ein übergewichtiger Zappelphilipp. Es heißt, Computerspiele riefen die gleichen Reaktionen im Hirn hervor wie harte Drogen. Dazu muss man wissen, dass auch Schokolade, Fußballspielen und anderes ähnlich wirken.

Weiterlesen »